Wohngebiete auf Altlasten

Farbenfabrik "Am Sandloch" - Orientierende Untersuchung der Altlastenverdachtsfläche "Am Sandloch" in Ludwigshafen

Auftraggeber: Stadt Ludwigshafen in Zusammenarbeit mit Fugro-Consult GmbH, Braunschweig

In einem Farbenwerk im Südwesten von Ludwigshafen wurden von 1897 bis 1959 Pigmente unter Verwendung von Chrom, Kupfer, Zinn, Uran und Molybdän hergestellt. Ein Teilbereich dieses ehemaligen Werkes wird heute gewerblich und wohnbaulich genutzt. Es galt die Frage zu klären, ob bedingt durch gegebenenfalls im Boden verbliebene Rückstände aus der Betriebszeit aus heutiger bodenschutzrechtlicher und auch strahlenschutzrechtlicher Sicht Gefahren für Schutzgüter bestehen.

Es wurden grundstücksbezogene radiologische und chemische Untersuchungen des Bodens, der Boden- und Innenraumluft sowie des Grundwassers durchgeführt. Das konzeptionelle Vorgehen sowie die Bewertung aller ermittelten Daten erfolgte gemäß den Anforderungen des BBodSchG / der BBodSchV.

Bearbeitungszeitraum: 2011

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok