Bodenschutz

Baugebiet Dünschede - Untersuchungen nach den Maßstäben des BBodschG, der BBodSchV und der LAGA in Attendorn

Auftraggeber: Stadt Attendorn

Die Stadt Attendorn wies ein Baugebiet im Stadtteil Dünschede auf einer ca. 2 ha großen, zuvor landwirtschaftlich genutzten Fläche mit dem Ziel einer wohnbaulichen Nutzung auf insgesamt 45 Grundstücken aus. Im Zuge der Verwertung von Bodenmaterial, welches bei den bereits stattgefundenen Erschließungsarbeiten angefallen war, wurden durch den Kreis Olpe exemplarisch Mischproben genommen und untersucht. Als Ergebnis wurden teilweise Überschreitungen von Prüfwerten der BBodSchV festgestellt.

In der Folge waren systematische Untersuchungen des Bodens auf allen 45 Grundstücken durchzuführen mit dem Ziel der Klärung der Frage, ob die nach Baugesetzbuch geforderten Bedingungen an gesundes Wohnen und Arbeiten im Baugebiet gegeben sind und wie mit gegebenenfalls anfallendem Bodenaushub umzugehen ist.

Bearbeitungszeitraum: 2013

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.