Flächenrecycling und Abfallmanagement

Flächenumnutzung - Flächenentwicklung Quartier Hafenbogen in Leer – Untersuchung von Bodenbelastungen und Gebäudeschadstoffen

Auftraggeber: Stadt Leer

Das ehemalige Gelände der Wasserschutzpolizei in Leer soll städtebaulich entwickelt werden, der Altgebäudebestand sowie die derzeitigen Freiflächen und Werftanlagen sollen zu Wohnzwecken ungenutzt werden. Im Vorfeld der Umnutzung waren Untersuchungen des vornutzungsbedingten Schadstoffinventars der Freiflächen, Außenanlagen und Gebäude durchzuführen.

An den unterschiedlichen Bereichen der Wasserschutzpolizei zur Wartung, Lagerung und Instandhaltung von Schiffen, Booten und Ausrüstungsgegenständen sowie den Freiflächen wurden Bodenuntersuchungen im Hinblick auf nutzungsbedingte Schadstoffbelastungen durchgeführt. Für die Gebäude wurde im Hinblick auf die Umnutzung bzw. den Teilabbruch eine Inventarisierung der Gebäudeschadstoffe vorgenommen. Aufgrund der dabei festgestellten Schadstoffsituation wurde ermittelt, welche Sanierungsmaßnahmen erforderlich werden, wie die Schadstoffbelastungen bei den Tiefbaumaßnahmen und der Entsorgung zu berücksichtigen sind und welche Zusatzkosten hierfür zu kalkulieren sind.

Bearbeitungszeitraum: 2013

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.