Flächenrecycling und Abfallmanagement

Galvanik in Olpe - Sanierungsuntersuchung und Sanierungsplanung für einen ehemaligen galvanischen Betrieb in Olpe

Auftraggeber: Altlastensanierungs- und Altlastenaufbereitungsverband Nordrhein-Westfalen (AAV), Hattingen

Das inmitten eines Wohngebietes gelegene, unmittelbar an einen Bach angrenzende Gelände eines ehemaligen Galvanikbetriebes in Olpe soll umgenutzt werden, die Produktionsgebäude sollen hierzu abgerissen und der Untergrund saniert werden.

Im Zuge der Sanierungsuntersuchung wurden zunächst Detailuntersuchungen der produktionsbedingt vorliegenden Boden- und Grundwasserverunreinigungen sowie der Bausubstanz durchgeführt; hierauf aufbauend wurden die in Frage kommenden Sanierungsmaßnahmen ermittelt und bewertet. Im Zuge der Sanierungsplanung wurden die vorzusehenden Maßnahmen im Detail beschrieben, wobei neben den zu verfolgenden boden- und grundwasserseitigen Sanierungszielen auch der Anwohnerschutz der benachbarten Wohnbebauung besonderer Berücksichtigung bedurfte. Die Durchführung der technischen und begleitenden Maßnahmen (Abbruch, Sanierung, Entsorgung, Beweissicherung usw.) wurde ausgeschrieben, die Angebote ausgewertet und bewertet. Während der Sanierung wurde die Aufgaben der Bauleitung, fachgutachterlichen Bauüberwachung sowie Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination wahrgenommen. Nach erfolgreicher Sanierung wird das Grundstück mit Wohngebäuden bebaut.

Bearbeitungszeitraum: 2008 - 2010

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.