Gewässerschutz & Wasserwirtschaft

Stoffsteckbriefe Oberflächengewässer - Erarbeitung von Elementen zur Anpassung des Gewässerüberwachungssystems NRW

Auftraggeber: Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) Nordrhein-Westfalen, Recklinghausen

Aufgrund der EU-Wasserrahmenrichtlinie bestehen neue Anforderungen an die Überwachung der Gewässer, die in Deutschland auf Ebene der Bundesländer durch Arbeitshilfen für die zuständigen Behörden und unterstützende Instrumente umzusetzen waren.

Die Erarbeitung des unter Federführung des NRW-Umweltministeriums entstehenden Monitoring-Leitfadens Oberflächengewässer wurde inhaltlich-redaktionell begleitet. Als unterstützendes Instrument der stofflichen Überwachung wurde daneben ein Informationssystem "Stoffe in Oberflächengewässern" entwickelt, das für über 100 Stoffe Angaben zu Produktions- und Verbrauchsmengen, Eintragswegen in Oberflächengewässer und Beurteilungswerten bereitstellt (Stoffsteckbriefe). Für mehr als 40 Stoffe wurden in 2010 Stoffsteckbriefe neu erarbeitet oder vorliegende Steckbriefe aktualisiert.

Bearbeitungszeitraum: 2005 - 2010

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.