Managementberatung & Betriebsunterstützung

Rieselfelder Bielefeld - Bodenuntersuchungen auf PCDD/PCDF und dl-PCB sowie Ableitung von Handlung- und Nutzungsempfehlungen für die landwirtschaftlich und gärtnerische Nutzung

Auftraggeber: Stadt Bielefeld

Die ehemals als Rieselfelder genutzten Flächen der Textilfabrik Windel GmbH & Co werden heute vorwiegend als Grün- und Weideland sowie ackerbaulich genutzt. Als Folge einer im Rahmen der Lebensmittelüberwachung als auffällig mit Dioxinen und dioxinähnlichen PCB (dl-PCB) belastet erkannten Leber eines Schafes stand die Frage im Raum, ob dies ursächlich mit erhöhten Gehalten dieser Stoffe im Boden im Bereich der Weideflächen steht.

In einem zweistufigen Vorgehen wurden zunächst vornehmlich Grünlandflächen und daran anschließend private Wohngrundstücke zur Untersuchung des Bodens ausgewählt. Das methodische Vorgehen erfolgte nach den Vorgaben der BBodSchV.

Als Ergebnis war festzustellen, dass auf den privaten Grundstücken keine Überschreitungen des Maßnahmenwertes für die PCDD/F auftraten. Allerdings sind die ermittelten Gehalte hier und auf den betrachteten Grünlandflächen als teilflächig leicht erhöht zu bezeichnen. Sie lassen auf eine Anreicherung des Bodens mit diesen Stoffen als Folge der ehemaligen Nutzung schließen. Inwieweit dies jedoch ursächlich mit der Belastung der Leber des Schafes in Verbindung steht, konnte im Rahmen dieser Untersuchungen nicht geklärt werden. Vor dem Hintergrund des ermittelten Kenntnisstandes wurde ein Katalog mit differenzierten Handlungs- und Nutzungsempfehlungen für die landwirtschaftliche und gärtnerische erstellt, der den betroffenen Landwirten und Grundstückseigentümern überstellt wurde. (ID 264)

Bearbeitungszeitraum: 2011 - 2012

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.