Managementberatung & Betriebsunterstützung

Galvanik in NRW - Branchenprogramm zur Abfallvermeidung und –verwertung in Galvanikbetrieben

Auftraggeber: Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf; in Kooperation mit der Ökopol GmbH, Hamburg

Bestandsaufnahme der abfall- und abwasserseitigen Situation in Betrieben zur Behandlung metallischer Oberflächen in Nordrhein-Westfalen und Ermittlung von Optimierungsmöglichkeiten.

Im Rahmen einer umfangreichen Erhebung bei ca. 40 nordrhein-westfälischen Betrieben der Oberflächenbehandlung aus den Bereichen Galvanik, Drahtziehen, Eloxal, Stahl und Feuerverzinkung erfolgte eine Erhebung der betrieblichen Produktionsprozesse und der resultierenden Rückstände auf der Abfall- und Abwasserseite. Unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher und verfahrenstechnischer Rahmenbedingungen wurde überprüft, welche konkreten betrieblichen Möglichkeiten zur weitergehenden Abfallvermeidung und -verwertung bestehen.

Bearbeitungszeitraum: 2003 - 2006

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.