Managementberatung & Betriebsunterstützung

Deckel Schnelsen - Fachberatung bei der Beschaffung, Zwischenlagerung und dem Einbau des Oberbodens zur Herstellung „öffentlichen Grüns“

Auftraggeber: Bezirksamt Eimsbüttel der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH)

Die Bundesautobahn BAB 7 soll nördlich des Elbtunnels von Bahrenfeld / Othmarschen über Stellingen bis Schnelsen ausgebaut werden und zukünftig aus Lärmschutzgründen und Zielen der Stadtentwicklung bereichsweise in einem Tunnelbauwerk unterirdisch verlaufen („Deckel BAB 7“). Auf der Oberfläche des Tunnelbauwerkes sollen öffentliches Grün (Parks mit Rasen- und Pflanzflächen) und Kleingärten angelegt werden. Hierfür soll eine in der Regel 1,2 m dicke Abdeckung aus Ober- und Unterboden hergestellt werden.

Die Fachberatung zur Herstellung der Park- und Kleingartenanlage umfasst Fragestellungen zur Beschaffung, Zwischenlagerung und dem Einbau des Oberbodens. Im ersten Schritt wurde das für das Bezirksamt wirtschaftlichste und zweckmäßigste Konzept für den erfolgreichen Oberbodeneinbau ermittelt und die diesbezügliche Vorgehensweise ausgearbeitet. Nach Entscheidung des vorzugswürdigen Konzeptes durch das Bezirksamt wurde eine Bodenrecherche bzw. Akquisition von möglichen Lieferquellen für den Oberboden sowie die Kostenermittlung und Bewertung der verfügbaren Böden durchgeführt.

Weiterhin erfolgt die Erstellung der Ausschreibungsunterlagen sowie die Vorbereitung, Mitwirkung und Beratung des Auftraggebers bei der Vergabe. Im Zuge des Vergabeverfahrens wurde eine umfangreiche Qualitätssicherung der konkret angebotenen Böden vor Erteilung des Zuschlags vorgenommen. Hierzu erfolgten Untersuchungen und Begutachtungen sowohl hinsichtlich der bodenkundlichen, als auch der stofflichen Eignung. Da der Boden bautechnisch bedingt nicht direkt zur Baustelle geliefert und eingebaut werden kann, wurde die Zwischenlagerung auf einer geeigneten Fläche geplant. Dies umfasst sowohl den Ausbau der Lagerfläche selbst, als auch die Anforderungen an die Gewinnungs-, Aufbereitungs-, Transport- und Lagerbedingungen des Bodens.

Weiterhin erfolgten zur Qualitätssicherung während der Anlieferphase Kontrollen an der Gewinnungsstelle hinsichtlich des Umgangs mit dem Boden (Aufbereitung, Zwischenlagerung und Transport), die Eingangskontrolle des Bodens am Zwischenlager sowie die Überwachung des sachgerechten Lagerns in Mieten im Zwischenlager.

Bearbeitungszeitraum: 2018 - 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.