Sanierung

Niedergeorgswerder Deich - Sanierung Kleingartenverein 723 Niedergeorgswerder Deich –Qualitätsmanagement für den Boden

Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Aufgrund von Untergrundverunreinigungen auf den Flächen der Kleingartenanlage 723 "Niedergeorgswerder Deich" ist seitens der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) der Freien und Hansestadt Hamburg eine bodenseitige Sanierung vorgesehen. Für die Wiederherstellung der Flächen werden ca. 24.000 m3 Mineralboden und 5.400 m3 Oberboden benötigt. Für diesen neuen Boden waren die Qualitätsanforderungen zu benennen, ein Programm zur Qualitätssicherung aufzustellen sowie die technischen Bedingungen für die Bodenlieferungen zu definieren. Die Ergebnisse hieraus wurden Bestandteil der Ausschreibung der Sanierungsarbeiten.

Zur Vorbereitung der Ausschreibung und Umsetzung der Maßnahmen wurde ein Qualitätskonzept für den Boden entwickelt, in dem die Qualitätsanforderungen abgeleitet und begründet werden. Die zu definierenden Qualitätsanforderungen umfassen alle Anforderungen, die der Boden bezüglich Schadstoffen, physikalischer Eigenschaften (z.B. Bodenart, Korngrößenverteilung usw.), der Nährstoffe, (Un-)Kräuter usw. erfüllen muss. Sie stellen somit die "Produkt"-Eigenschaften dar, die der Auftragnehmer zu gewährleisten hat. Das Programm zur Qualitätssicherung beschreibt, welche Untersuchungen durchzuführen bzw. Nachweise zu erbringen sind, um die geforderten Eigenschaften zweifelsfrei und nachvollziehbar zu belegen. Es umfasst sowohl die durch den Auftragnehmer zu erbringenden Nachweise, als auch die durch den Auftraggeber durchzuführenden Kontrolluntersuchungen. Die technischen Bedingungen für die Bodenlieferungen umfassen die Anforderungen, die an die Lagerung, den Transport und den Einbau des Bodens zu stellen sind. Dies ist insofern von erheblicher Bedeutung, als ein unsachgemäßer Umgang mit dem Boden dazu führen kann, dass er unbrauchbar wird oder z.B. im Gefüge so stark verändert wird, dass eine kleingärtnerische Bearbeitung und Nutzung nicht möglich ist. Die beschriebenen Leistungen wurden in Abstimmung mit dem Planer bzw. der ausschreibenden Stelle als Bestandteil der Leistungsbeschreibung bzw. des Leistungsverzeichnisses der Ausschreibung der Sanierung zusammengefasst.

Bearbeitungszeitraum: 2010 - 2012

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.