Sanierung

Bergbauliche Altlasten - Sanierungsplanung für die bergbaulichen Altlasten im Habbecketal, Kreis Olpe

Auftraggeber: Kreis Olpe

Aufgrund ehemaliger bergbaulicher Aktivitäten finden sich im Habbecketal in Lennestadt Abraumhalden und Sedimentationsteiche, von denen eine Gefahr für das Gewässer und die heutige wohnbauliche und gärtnerische Nutzung ausgeht. Zudem werden die sauren und schwermetallhaltigen Sickerwässer der Halden sowie aus den Gruben durch den Habbeckebach als Vorluft abgeführt. Sie beeinträchtigten die Qualität des Habbeckebachwassers und damit die angrenzenden Überschwemmungsbereiche und Feuchtwiesen. Aufbauend auf zahlreichen Untersuchungen war ein Sanierungsplan zu erstellen, der dieser Situation wirksam begegnet.

Der Sanierungsplan sieht - aufbauend auf einem technischen Entwurfsplan des Ing.-Büros Schmidt, Lennestadt - vor, die maßgeblich zum Schadstoffeintrag beitragenden Abraumhalden abzudecken, um insbesondere den Sickerwasseranfall zu vermindern, den Bach auf bestimmten Abschnitten zu verlegen, um die saueren Wässer nicht durch die vorhandenen Sedimentationsbecken zu führen, diese Becken trocken zu legen und abzudecken sowie das - künftig stark vermindert - anfallende Sicker- und Grubenwasser zu neutralisieren.

Bearbeitungszeitraum: 2008 - 2009

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.