Wohngebiete auf Altlasten

Richterskamp in Osnabrück - Gefährdungsabschätzung für die Altablagerung "Richterskamp" in Osnabrück

Auftraggeber: Stadt Osnabrück

Eine ehemalige Sandgrube wurde in der Zeit von 1940 bis 1960 mit unterschiedlichen Ablagerungsmaterialien verfüllt und wird heute vorwiegend wohnbaulich genutzt.

Im Rahmen von vier aufeinander aufbauenden Bearbeitungsstufen wurde zunächst der Frage der Abgrenzung der Altablagerung nachgegangen. Daraufhin wurde im Rahmen wirkungspfadbezogener Untersuchungen nach BBodSchV geprüft, inwieweit schädliche Bodenveränderungen zu attestieren sind. Im Hinblick auf die Wirkungspfade Boden-Mensch und Boden-Pflanze wurden insgesamt fünf Grundstücke mit Maßnahmenbedarf erkannt.

Bearbeitungszeitraum: 2006 - 2007

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.