Wohngebiete auf Altlasten

Ehemalige Deponie Weyersbusch - Gefährdungsabschätzung der bebauten Altablagerung Deponie Weyersbusch in Wermelskirchen

Auftraggeber: Stadt Wermelskirchen

Die ehemalige Deponie Weyersbusch in Wermelskirchen wurde ab Ende der 1920-er bis Ende der 1950-er Jahre mit Haus und Gewerbeabfällen beschickt. Anfang der 1970-er Jahre wurde die Altablagerung bebaut (Grundschule). Die im nördlichen Bereich der Altablagerung gelegene Turnhalle soll abgerissen werden, um Platz für den Neubau von Schulgebäuden zu schaffen.

Vor diesem Hintergrund war eine Gefährdungsabschätzung des zu bebauenden Bereiches durchzuführen und zu klären, ob die avisierte Nutzung der Fläche mit Blick auf möglicherweise vorkommende Belastungen des Untergrundes ohne weiteres umsetzbar ist.

Hierzu wurden Kleinrammbohrungen bis in den natürlich anstehenden Untergrund abgeteuft und Untersuchungen des angetroffenen Ablagerungsmaterials und der Bodenluft durchgeführt mit dem Ziel, konkrete Informationen über das Stoffinventar zu erhalten.

Bearbeitungszeitraum: 2015

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok